Halloween Geschichte und Bräuche Rezepte

Kunstblut selber machen

Natürlich muss man Kunstblut nicht kaufen, man kann das Theaterblut auch selber machen. Es gibt verschiedene Anleitungen und Rezepte, um das künstliche Blut für Halloween und die Nacht des Horrors selbst zu machen. Meist braucht man Lebensmittelfarbe, es geht aber auch mit einfachen Hausmitteln wie Kakao oder roten Tee, dafür.

Verschiedene Rezepte und Mixturen für Kunstblut

Sehr schnell und einfach zu machen ist gleich das erste Rezept für Kunstblut. Das DIY Kunstblut benötigt nur wenige Zutaten:

Kunstblut mit Mehl und Kakaopulver

Mehl, Kakaopulver und rote Lebensmittelfarbe (als Pulver, es funktioniert aber auch mit flüssiger Lebensmittelfarbe) und natürlich etwas Wasser.

Aus Mehl, Wasser und Kakaopulver (da geht jeder Instant-Kakao, es muss also kein Backkakao sein) und der roten Lebensmittelfarbe eine Paste anrühren. Zwei Teelöffel Mehl mit einem Tütchen oder ein paar Tropfen roter Farbe und etwas Kakaopulver mischen. Wie viel Mehl und Kakaopulver man benötigt, hängt davon ab, was man damit machen möchte: Mehr Kakaopulver macht das Kunstblut dunkler. Mehr Mehl macht es fester und schorfiger. Wer also eher Kleidung mit Blut bespritzen möchte, nimmt etwas weniger Mehl und hat dann etwas dünnflüssigeres Blut. Am besten langsam herantasten. Mit einem Tütchen Lebensmittelfarbe und zwei Teelöffeln Mehl einfach mal anfangen und dann immer weiter mischen, bis das Kunstblut gefällt. Da der Kakao nur dazu da ist, das selbstgemachte Blut dunkler zu bekommen, ist es nicht sooo schlimm, wenn man keinen im Haus hat und das Blut so anmischen muss.

Tipp: Einfacher wird es mit dem Vermischen, wenn man Kakao und Mehl siebt ehe man es mit der Farbe und dem Wasser zu künstlichen But anmischt.

Kunstblut selber machen ohne Lebensmittelfarbe

Hagebuttentee, Speisestärke oder Mehl oder Mehlschwitze

Manchmal hat man keine rote Lebensmittelfarbe im Haus. Aber auch dann kann man Kunstblut selber machen. Dafür braucht man nur eine möglichst rote Teesorte. Hagebuttentee, aber auch Hibiskustee oder Roiboss (Rotbuschtee) können da funktionieren. Einfach mit heißem Wasser einen möglichst kräftig roten Tee kochen (er muss nicht leuchtend rot sein, es geht auch dunkelrot, Blut ist ja meist nicht wirklich ganz hell). Dann helle Speisestärke dazu geben und Mehlschwitze und aus dem flüssigen Tee wird eine dickflüssigere Masse. Wie viel Speisestärke bzw. Mehlschwitze man dafür benötigt, hängt davon ab, wie viel Teewasser bzw. rotes Blutwasser man im Topf hat. Dann einfach auf der Anleitung von der Speisestärke schauen und entsprechend dazu mischen. Alternativ kann man das auch mit in kaltem Wasser angerühtem Mehl abbinden.

Wenn es dunkler werden soll, dann hilft auch bei diesem Kunstblut wieder der Trick mit dem Kakaopulver 🙂

Das Kunstblut sollte man natürlich abkühlen lassen, ehe man es nutzt.

Essen mit Kunstblut dekorieren

Möchte man einfach Essen blutig dekorieren, dann kann man natürlich auch auf Ketchup zurückgreifen. Im Zweifelsfall den Ketchup mit etwas Wasser glatt rühren. Aber nicht zu viel, damit das künstliche Ketchup-Blut nicht zu flüssig wird. Die abgehakten Finger werden so natürlich auch dekoriert.

 

Kunstblut und Wundschorf kaufen

Zurück zu Halloween Verkleidung.

.