Halloween Geschichte und Bräuche Rezepte

Vampir Cocktail

Wer zu Halloween den einen oder anderen Vampir im Haus hat, sollte natürlich auch Blut servieren. Ideal ist hier natürlich der alkoholfreie Blutroangen-Cocktail, der von der Farbe schon sehr nahe dran kommt. In welchem Glas man diesen serviert, ist nicht so wichtig – zumindest was die Form des Glases betrifft, es muss aber unbedingt durchsichtig sein, so dass man die Blutfarbe des Vampir-Cocktails gut sehen kann. Sehr schön sehen natürlich Sektschalen bzw. Cocktailgläser aus.

Zutaten für 4 bis 6 Portionen Vampir-Cocktail (je nach Glasgröße)

Zubereitung Vampir Cocktail

Den am besten gutgekühlten Blutorangensaft auf die Gläser verteilen.

Nun das Ganze jeweils vorsichtig mit dem Johannisbeerensirup auffüllen. Nicht rühren oder so, es sollte als Zutat im dunkelroten Blutorangensaft sichtbar bleiben.

Wer mag kann die Gläser noch verzieren, zum Beispiel mit essbaren Gummispinnen. Es gibt zwar auch richtige Gummispinnen, die nicht essbar sind, aber bevor ein Vampir ewas falsches isst, sind die zum Verzerr wohl besser geeignet 🙂

Wer zu Halloween keine Vampire im Haus haben möchte, sollte hingegen statt auf einen Vampir-Cocktail oder Blutgetränk auf Knoblauch setzen 🙂

Zurück zur Übersicht Getränke für Halloween. Und zu Rezepte zu Halloween.