Halloween Geschichte und Bräuche Rezepte

Morgue-A-Rita – Margarita mit Gruseleffekt

Morgue-A-Rita ist nichts anders als ein klassischer Margarita, der für Halloween eben ein wenig aufgepeppt wird. Das Getränk ist schon wegen dem Alkohol nur etwas für Erwachsene.

Zutaten für je eine Morgue-A-Rita

  • 4 Zentiliter Tequila
  • 2 Zentiliter Triple Sec
  • 2 Zentiliter Limettensaft
  • 4 Zentiliter Erdbeersirup
  • Eiswürfel
  • Extra: Blauer oder grüner Sirup

Und so wird der Morgue-A-Rita gemixt

Alle Zutaten für den Sirup (also alles bis auf den blauen oder grünen sirup) in einen Mixer geben und kräftig und vor allem gründlich durchmischen. Der blaue und grüne Sirup wird zur Dekoration verwendet, er sollte von den Gläsern runterlaufen. In diese Gläser wird dann der Margarita eingefüllt. Am besten mixt man solche Getränke mit einem Cocktailshaker.

Am besten vorher etwas üben, damit der Sirup schön am Glasrand verläuft.

Was bedeutet Morgue?

Morgue, das erinnert ein wenig an Morticia A. Addams, der vampiristischen Frau aus der Adams Family oder auch an Morgaine La Fay aus die Nebel von Avalon, die Halbschwester Artus. Morgue ist aber die veraltete Bezeichnung für ein Leichenschauhaus (Leichenhaus, Beinhaus). Im Englischen bezeichnet Morgue heute auch immer noch das Leichenhaus. Dieser Begriff findet sich auch in der spanischen Sprache wieder.

Viel grusliger, als ein Halloween Getränk Morgue zu nennen, geht es ja kaum noch.

Zurück zu Halloween-Getränke. Ganz zurück zu den Halloween-Rezepten.

Noch ein Halloweengetränk mit Alkohol ist der Gehirn-Cocktail.